Die Behandlung

Die erste Sitzung

Wenn Sie das erste Mal zu uns kommen, machen ich eine Anamnese, d.h., ich spreche ausführliche über Ihr Anliegen und den eigentlichen Hauptgrund der Konsultation. Aber auch Beschwerden, die auf den ersten Blick vielleicht nichts mit Ihrem Problem zu tun haben oder ggfs. bestehende Grunderkrankungen werden berücksichtigt. Ich betrachte Ihre Lebensgeschichte chronologisch mit Blick auf mögliche Ursachen für die Enstehung Ihrer Beschwerden.

Anschliessend erfolgt die osteopathische Befundaufnahme. Ich untersuche Ihre Statik sowie die Mobilität der Gelenke, des Organsystems und der Schädelknochen, um eine Einschätzung der für Sie notwendigen Behandlungsweise zu bekommen. Die Befundaufnahme geht allmählich, manchmal unmerklich in die Behandlung über.

Zum Abschluss bekommen Sie eine erste Einschätzung über den Behandlungsplan und Empfehlungen, was Sie selbst zu Ihrer Gesundung beitragen können, wie z.B. ein Trainingsplan und Ernährungshinweise.

 

Folgebehandlung

Bei der nächsten osteopathischen Behandlung werden Sie erneut befragt und untersucht, allerdings liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung. Ihre Angaben zu Reaktionen und Verbesserungen auf die Behandlung bestimmen wesentlich den Verlauf und die Dauer der Behandlung.

 

Behandlungsdauer

Die erste Sitzung dauert mindestens eine gute Stunde, die weiteren Sitzungen können, je nach Krankheitsbild, zwischen 30-60 Minuten dauern.

Durch eine Basisserie von 5 Behandlungen im Abstand von 2-3 Wochen kann eine gute Stabilisierung des Behandlungserfolges erreicht werden. In schwierigen Fällen wird die Basisserie auf 8-10 Behandlungen erweitert und dann reevaluiert. Nach Abschluss des Behandlungsergebnisses sollte eine erste Kontrolle des Behandlungsergebnisses nach 3 bis 4 Monaten erfolgen.

 

Weitere Behandlungsformen

Neben der Hauptbehandlung der Osteopathie bietet Akupuntur Milderung und Verbesserung von Beschwerden.

Die Trainingstherapie ist ein wichtiges ergänzendes Element zu den Behandlungen um eine langfristige Beschwerdefreiheit und Unabhängigkeit zu erzielen.

Bei der gezielten Ernährungsberatung können wir durch die richtigen Nährstoffe eine schnellere Genesung und Regeneration des Gewebes erreichen.

 

Kosten

Aus versicherungstechnischen Gründen kann ich meine Leistungen nur auf privatärztlicher,bzw. Selbstzahler-Basis anbieten.

Osteopathische Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. Private Krankenkassen übernehmen in der Regel die Behandlungskosten.

Die Kosten für gesetzlich versicherte Patienten werden je nach Zeitaufwand und Behandlungsmethode berechnet. Bei Ihrem ersten Behandlungstermin erhalten Sie ein Informationsblatt mit verlässlichen Angaben über die Kosten, die auf Sie zukommen.

Einige gesetzliche Krankenkassen erstatten teilweise die Kosten für osteopathische Leistungen. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Krankenkasse.

 

Kostenübernahme-Übersicht

PDF zum Download: Kostenübernahme von osteopathischen Behandlungen durch die gesetzliche Krankenkasse

http://www.krankenkasseninfo.de/krankenkassen/test/naturheilverfahren/osteopathie

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marlene Weingärtner