Triggerpunkt-Therapie

Ein Triggerpunkt ist eine stark irritierte Region innerhalb eines Muskels und oder einer Muskelfaszie. Er ist bei Berührung schmerzhaft und kann zu ausstrahlenden Schmerzen und vegetativen Reaktionen führen.

Nach einer Muskelfunktionsdiagnostik wird anschliessend bei der Behandlung bei den verspannten Muskeln ein manueller Druck auf den Triggerpunkt ausgeübt. Dabei entsteht ein Schmerz der gut tolerierbar sein sollte. Wenn nach einer Weile (ca. 10-60 sec.) der Schmerz verschwunden ist wird der Druck bis zur nächsten Schmerzbarriere erhöht und die Kompression solange wiederholt, bis der Triggerpunkt nicht mehr schmerzt. Das neu gewonnene Bewegungsausmaß wird aktiv beübt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marlene Weingärtner